Tag der Pfarreiengemeinschaft als Erntedankfest auf der Schankweiler Klause fällt wegen des unbeständigenWetters aus

Das vorgesehene Erntedankfes, am Sonntag 02.10.2022 findet bzgl. der unbeständigen Wetterlage auf der Schankweiler Klause nicht statt. Es wurde kurzfristig auf den Kirchenvorplatz der Pfarrkirche Irrel verlegt. Beginn: 14.00 Uhr. Dort findet dann auch der Erntedankgottesdienst um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche statt.

Frühjahrsputz der Schankweiler-Klause

Die jährliche Reinigung, kurz vor Eröffnung der Wallfahrtszeit zur Gnadenkapelle „der Mutter vom guten Rat“ übernahm wiederum die Katholische Frauengemeinschaft Schankweiler, unter der Leitung von Hannelore Spartz.
Am Samstag, 30. April 2022 reinigten die Frauen bei schönstem Wetter, bestens motiviert mit viel Freude am gemeinsamen Tun den Innenraum der Schankweiler Klause, sowie die ab jetzt wieder offen zugänglichen Toiletten.
Zum Abschluß gab es den wohlverdienten Kaffee und Kuchen auf dem Ruhesitz des noch aktiven Kleisges Pastors Walter Bongartz.
Ein herzliches Dankeschön an die Schankweiler Frauen von Seiten der Fördergemeinschaft Schankweiler-Klause e.V.

Beginn der Wallfahrtszeit am 01. Mai 2022

Am 1. Mai 2022 beginnt wieder die Pilgerzeit mit der Maiprozession, um 7.00 Uhr ab Brücke Holsthum zur Schankweiler Klause. Um 8.30 Uhr ist dort die Messfeier zur Eröffnung der Pilger- und Wallfahrtszeit zur „Mutter vom Guten Rat“, unter Mitwirkung des Musikvereins Holsthum.

Von Mai bis Ende September findet auch jeden Donnerstag wieder die Sorgenmesse (18.30 Uhr) auf der Schankweiler Klause statt.

Vorankündigung

Am Sonntag, 15.05.2022 lädt der Pfarrgemeinderat, nach der um 15.00 Uhr stattfindenden Marienandacht zu Kaffee und Kuchen in den Klausengarten ein.

Putzsanierungen weites abgeschlossen

Die Außenputzsanierungen am Wohnhaus, dem Nebengebäude (Toilettenanlage) und der Wegekapelle sind weites abgeschlossen. Auch im Nebengebäude wurde teilweise der Putz erneuert, nicht nur weil der Putz abbröckelte sondern auch wegen starken Rissbildungen. Am Wohnhaus steht jetzt noch ein Ergänzungsanstrich an, dort wo der Putz saniert bzw. erneuert wurde. Die Wegekapelle sowie das Nebengebäude erhielten im Okt. 2021 bereits einen Neuanstrich, wobei im Nebengebäude auch die Toilettenanlage neu gestrichen wurde.

 

        Putzsanierungen an der Wegekapelle

 

Neue Ergänzungsbestuhlung auf der Schankweiler Klause

Am Montag, 28.06.2021 wurde die neue Bestuhlungsergänzung (4 neue Kirchenbänke) in der Gnadenkapelle aufgestellt, die der vorhandenen barocken Bestuhlung entsprechen. Die vorherigen vier Ergänzungsbänke waren teilweise in einem schlechten Zustand und wischen stilistisch gleichfalls von dem barocken Gesamtensemble ab. Somit hat die Gnadenkapelle „der Mutter vom guten Rat“ jetzt eine einheitliche Bestuhlung.

                                   

Neue Infotafel auf der Schankweiler-Klause

Die neue Infotafel gibt Einblicke in die Geschichte bzw. die Entstehtung der Schankweiler Klause. Gleichfalls erhält man Infos über den Bau und die Inneneinrichtung der jetzigen Gnadenkapelle. Weiterhin wird auch kurz auf die Eremiten eingegangen, die seit 1648 die Klause bewohnten. Auch dem letzten Pfarrer der Pfarrei Holsthum, Schankweiler, Peffingen, Claus Dillinger ist ein Abschnitt gewidmet. Ihm ist insbesondere zu verdanken, dass die Schankweiler Klause den heutigen Zustand hat.

Neuer Steg zum Eremitenfelsen und neues Geländer

Der alte morsche Holzsteg zum ehemaligen Eremitenfelsen, nebst dem Geländer auf dem Felsen wurde am 18.02.2021 abmontiert und durch eine neue Metallkonstruktion ersetzt. Die Pfosten des Geländers waren teilweise fast durchgerostet. Der Handlauf sowie die querverlaufende Seitenverbretterung waren ebenfalls morsch bzw. angefault. Gleichfalls entsprach das alte Geländer nicht den Sicherheitsvorschriften.
Auf dem Felsen wurde im Jahr 1648 die erste Einsiedelei der Schankweiler Klause errichtet durch Johannes Seelmayer aus Haslach im Kinzigtal. Und auf dem vorgelagerten Felsen die erste Kapelle.